Ass. Prof. Dr. Joachim Kretschmer

Rechtsanwalt, Schwerpunkt Strafrecht, Of Counsel

dr.-joachim-kretschmer-

Rechtsanwalt Dr. Joachim Kretschmer lebt und lehrt in Istanbul. Dr. Joachim Kretschmer ist Ass. Professor an der Türkisch-Deutschen Universität – Türk Alman Üniversitesi – in Istanbul. Dort lehrt und forscht er im deutschen Straf- und Strafprozessrecht. Seine Interessenschwerpunkte sind vor allem das Ausländerstrafrecht und das Wirtschaftsstrafrecht.

Joachim Kretschmer hat an der Freien Universität in Berlin studiert. Dort promovierte und habilitierte er auch. In den folgenden Jahren war er als Dozent für das Straf- und Strafprozessrecht an vielen namhaften Universitäten tätig, so bspw. in Berlin, Hannover, Göttingen, Freiburg und auch hier in Köln. Daneben ist er als Rechtsanwalt tätig.

Joachim Kretschmer verbindet in seiner Person und Tätigkeit Wissenschaft und Praxis. Das zeigt sich in seinem vielfältigen Schrifttum. So bearbeitet er im AnwaltKommentar StGB die Vorschriften zum Diebstahl und hat ein Buch „Ausländerstrafrecht“ geschrieben. Die ausländerstrafrechtlichen Vorschriften hat er auch im aktuellen (Erscheinen Sommer 2019) Beck Online Kommentar zum Integrations- und Migrationsrecht praxisnah und wissenschaftlich bearbeitet. Daneben hielt und hält Ass. Prof. Rechtsanwalt Dr. Joachim Kretschmer Vorträge im In- und Ausland, unter anderem in Split, Istanbul, Seoul und im Rahmen eines Lehrauftrags an der Donau-Universität in Krems.

Dr. Joachim Kretschmer verbindet als Ass. Prof. und Rechtsanwalt Wissenschaft und Rechtspraxis. Er ist für unsere Kanzlei beratend – Of Counsel – tätig.

Joachim Kretschmer ist Mitglied der Deutsch-Türkischen Juristenvereinigung.

Veröffentlichungen

I. Monographien

3. Ausländerstrafrecht

Im Dezember 2011 im Deutschen Anwaltverlag erschienen. -Rezension von B.Heinrich, in GA 2014, 302

-Rezension von Hohoff, in ZAR 2012, 308

2. Der strafrechtliche Parteiverrat (§ 356 StGB) – Eine Analyse der Norm im individualrechtlichen Verständnis, Nomos-Verlag, Band 29 in der Schriftenreihe „Deutsche Strafverteidiger e.V.“ (gleichzeitig Habilitationsschrift, FU Berlin, 2005)

-Rezension von Kilian, in AnwBl 2006, 348 -Besprechung von Beulke, in GA 2008, 346

1. Das strafprozessuale Verbot der reformatio in peius und die Maßregeln der Besserung und Sicherung, 1999, Band 122 der Strafrechtlichen Abhandlungen, Duncker&Humblot (gleichzeitig Dissertation, FU Berlin, 1998)

II. Herausgeberschaft

Gemeinsam mit Christoph Sowada, Hartmut Schneider, Erik Kraatz undClaudius Geisler Herausgabe der Festschrift zum 70. Geburtstag von Professor Klaus Geppert.

Beitrag: Die Bekämpfung von Korruption mit dem OWiG.

III. Kommentierung und Bücher

6. Beck-Online Kommentar zum Integrations- und Migrationsrecht (geplant für Sommer 2019)

Straf- und Bußgeldvorschriften (§§ 95 – 98c AufenthG)

Abschiebungshaft (§§ 61 – 62b AufenthG)

Straf- und Bußgeldvorschriften (§§ 84 – 86 AsylG)

5. Klimke/Kretschmer, Strafrecht BT Vermögensdelikte Fälle, 5. Aufl., 2016

4. Strafrecht Besonderer Teil, 2016 herausgegeben von Hoffmann-HollandIn diesem Buch bearbeitet:

§§ 201 – 206 StGB
§§ 242 – 248c StGB,
§§ 249 – 255, 316a StGB
§§ 257 – 262 StGB Straftaten gegen die Umwelt

3. Mitkommentierung im Kommentar zur StPO (2011) von Radtke/Hohmann.Kommentierte Abschnitte:
§§ 131-136a StPO,
§§ 158-177 StPO,
§§ 141-152 GVG.

2. Kommentierung im Anwaltkommentar-StGB, 2. Aufl., 2015, hrsg. von Leipold, Tsambikakis, Zöller. Die von mir zu bearbeiteten Abschnitte sind:
§ 14 (zusammen mit Tsambikakis),
§§ 242-248c StGB.

1. Mitarbeit am Werk „Wirtschaftsstrafrecht in der Praxis“, 2011, hrsg. von Böttger, ZAP- Verlag, lexisnexis. Mein Kapitel zusammen mit RA Dr. Tsambikakis: Besonderheiten im Wirtschaftsstrafverfahren – Verfahrensrecht und materielles Recht.

IV. Aufsätze

66. Schleuserkriminalität – §§ 96, 97 AufenthG in der Rechtspraxis, demnächst in ZAR

65. Konkurrenzlehre (§§ 52 und 53 StGB) im Strafrecht, demnächstin JA

64. Alman Ceza Yargılamasında Delillerin Kullanıması Yasagı – Anlamı, işlevi ve Şartları (Das strafprozessuale Beweisverwertungsverbot im deutschen Strafverfahren – Bedeutung, Funktion, Voraussetzungen)in: Marmara Üniversitesi Hukuk Fakültesi Hukuk Araştırmaları Dergisi 2018, S. 440-445

63. Humanitäres Handeln – ein strafrechtlicher Freiraum, in; FS für Rogall, 2018, S. 193 – 208

62. Die Lehre der Beweisverwertungsverbote in Deutschland im Konflikt zwischen Freiheit und Sicherheit, Zeitschrift der TAU/TDU, demnächst2019

61. Der strafprozessuale Tatbegriff des § 264 StPO in der strafrechtlichen Klausur im Assessorexamen, in: JA 2017, S. 139 – 144

60. Das Strafprozessrecht als integrierter Prüfungsbestandteil des materiellen Strafrechts – ein Überblick, in: JA 2016, S. 738-745

59. Schwarzarbeit – tatsächliche und rechtliche Aspekte, in: ZWH 2016, S. 341 – 348

58. Notwehr (§ 32 StGB) und Unterlassen (§ 13 StGB) – eine wechselseitige Beziehung zweier Rechtsfiguren, in: JA 2015, S. 589-593

57. Ein Blick in das Versammlungsstrafrecht, in: NStZ 2015, S. 504 – 508

56. Das Tatbestandsmerkmal „Sache“ im Strafrecht, in: JA 2015, S. 105-109

55. Strafbare oder straflose Kollektivbeleidigung – A.C.A.B., in: StRR 2014, S. 418-423

54. Remarks on the Far Balance between Liberty and Security of a Person in Crimimal Procedure in Germany, in: Seoul Law Journal Vol 55 2014, S. 349-358

53. Ein Blick in das Ausländerstrafrecht, in: DIE POLIZEI 2014, S. 260-263

52. Reform des Aufenthaltsrechts – Abschiebungshaft für alle, in: legal tribune online v. 14.5.2014

51. Kriminalistische Phantasie im rechtlichen Graubereich, in: DIE POLIZEI 2014, S. 232-235

50. Vergaberecht – Strafrechtliche Risiken erkennen und ihnen vorbeugen, zusammen mit RA Dr. Frank Stollhoff, in: Vergaberecht 2014, S. 760-765

49. Amtsträgerkorruption mit Auslandsbezug – Schwierigkeiten im Amtsträgerbegriff mit Blick auf das EUBestG und das IntBestG, in: StraFo 2014, S. 325-330

48. Widersprüchliche Tendenz in der Rechtsprechung des BGH zu § 306a Abs. 1 Nr. 1 StGB, in: HRRS 2014, S. 231-235

47. Nichtstrafrechtliche Sanktionen bei wirtschaftskriminellem Handeln, in: ZWH 2013, S. 481-486

46. Wie aus Rettern Schleuser werden, in: legal tribune online v. 15.10.2013

45. Rechtliche Risiken im Vergaberecht für Mitarbeiter des Veranstalters, in: Der Bayerische Bürgermeister 2013, S. 310-312

44. Die Straflosigkeit humanitären Handelns, in: ZAR 2013, S. 278-282

43. Strafrechtliche Risiken im Vergaberecht, in: ZWH 2013, S. 355-361

42. „Legen Sie das Telefon weg!“ – oder: Telefonsperre bei der strafprozessualen Durchsuchung, in: StRR 2013, S. 164-166

41. Begriff und Bedeutung des Beweisantrags außerhalb der Hauptverhandlung, in: StraFo 2013, S. 184-191

40. Rechtsprechungsübersicht zum Ausländerstrafrecht, in: NStZ 2013, S. 570-578

39. Tatbestands- oder Konkurrenzlösung – eine typische Argumentation im Strafrecht, in: JuS 2013, S. 24-28

38. Anmerkungen zur strafrechtlichen Verantwortlichkeit der Unternehmensleitung für das
V erhalten von Mitarbeitern – Begründung und deren V ermeidung unter Berücksichtigung von Compliance, in: StraFo 2012, S. 258-264

37. Das Verhältnis von verweigerter Reihenuntersuchung nach § 81h StPO zur molekulargenetischen Untersuchung gemäß der §§ 81c, 81e StPO, in: HRRS 2012, S. 183-187

36. Ist ein Vorstandsmitglied einer Landesbank ein Amtsträger – oder: die Sache Gribkowsky?, in: StRR 2012, S. 91-97

35. Die Rechtfertigungsgründe als Topos der objektiven Zurechnung, in: NStZ 2012, S. 177 – 184

34. Das Verbot des Insiderhandels im Wertpapierhandelsgesetz, in: JURA 2012, S. 380 – 385

33. Der europäische Grundsatz „ne bis in idem“ und die europäische Schleuserkriminalität, in: ZAR 2011, S. 384-388

32. Europäischer Konsens oder Moral? – Zugleich eine Besprechung von Große Kammer des EGMR, Urteil vom 16.12.2010, in: GA 2011, S. 514-519

31. § 160a StPO – gelungene oder misslungene Gesetzgebung?, in: HRRS 2011, S. 551-558

30. Der neue § 358 Abs. 2 Satz 2 StPO – oder: Das Verschlechterungsverbot bei den Maßregeln der Besserung und Sicherung zwischen Freiheit und Sicherheit, in: StV 2010, S. 161-165

29. Gilt das Strafrecht zwischen Straftätern? – oder: Der Rückzug des Strafrechts aus gesetzes- und sittenwidrigen Rechtsbeziehungen, in: StraFo 2009, S. 189-194

28. Die menschen(un)würdige Unterbringung von Strafgefangenen, in: NJW 2009, S. 2406-2411

27. Der strafrechtliche Rechtsgüterschutz des Schlafenden und des Bewusstlosen, in: JURA 2009, S. 590-592

26. Der Schutz des Persönlichkeitsrechts im Strafverfahren, in: Japanisches Recht (Nr. 46), Persönlichkeitsschutz und Eigentumsfreiheit in Japan und Deutschland, 2009,
S. 167-176

25. Das Bankgeheimnis in der deutschen Rechtsordnung – ein Überblick, in: wistra 2009, S. 180-184

24. Die gefährliche Körperverletzung (§ 224 StGB) anhand neuer Rechtsprechung, in: JURA 2008, S. 916-922

23. Der Versuchsbeginn bei der Steuerhehlerei (§ 374 AO) – Eine Besprechung von BGH, Urteil vom 7. 11. 2007 – 5 StR 371/07, in: NStZ 2008, S. 379-382

22. Auslandsbestechung: Strafrechtliche, steuerrechtliche und andere Gedanken zu einem aktuellen Thema, in: StraFo 2008, 496-502

21. Welchen Einfluss hat die Lehre der objektiven Zurechnung auf das Teilnahmeunrecht?, in: JURA 2008, S. 265-271

20. Die Nichteheliche Lebensgemeinschaft in ihren strafrechtlichen und strafprozessualen Problemen, in: JR 2008, S. 51-56

19. Strafrechtliche Zahlenrätsel – oder: Auf der Suche nach großen und andere Zahlen, in: Festschrift für Rolf Dietrich Herzberg, 2008, S. 827-840

18. Der Europäische Haftbefehl: Scheitern und Neuanfang in Deutschland, in: JSt 2007, S. 59-62 (Journal für Strafrecht, Österreich)

17. Europol, Eurojust, OLAF – was ist das und was dürfen die?, in: JURA 2007, S. 169-175

16. Die Garantenstellung (§ 13 StGB) auf familienrechtlicher Grundlage, in: JURA 2006, S. 898-903

15. Einige Eckpunkte in der Entwicklung der Videoaufzeichnung von strafprozessualen Zeugenvernehmungen, in: JR 2006, S. 453-459

14. BKA, BND und BfV – was ist das und was dürfen die?, in: JURA 2006, S. 336-343

13. Das Phänomen des Tätowierens im Strafvollzug, in: Festschrift für Hans-Dieter Schwind, 2006, S. 579-591

12. Der Begriff der Gefahr in § 34 StGB, in: JURA 2005, S. 662-666

11. Die Mehrfachbelegung von Hafträumen im Strafvollzug in ihrer tatsächlichen und rechtlichen Problematik, in: NStZ 2005, S. 251-255

10. Ergänzungen und Alternativen zum strafvollzugsrechtlichen Rechtsschutzsystem oder: Brauchen wir einen Strafvollzugsbeauftragten?, in: ZfStrVo 2005, S. 217-224

9. Der abergläubische Irrtum in seiner strafrechtlichen Irrelevanz, in: JR 2004, S. 444-447

8. Die Staatsanwaltschaft. Eine problemorientierte Darstellung ihrer Aufgaben und Rechtsstellung, in: JURA 2004, S. 452-458

7. Der Haftraum des Strafgefangenen als Wohnung im Sinne des Art. 13 Abs. 1 GG, in: ZfStrVo 2003, S. 212-215

6. Mittelbare Täterschaft – Irrtümer über die tatherrschaftsbegründende Situation, in: JURA 2003, S. 535-540

5. Der betrugsstrafrechtliche Schutz im Rahmen sitten- oder gesetzeswidriger Rechts- beziehungen – Folgen des Gesetzes zur Regelung der Rechtsverhältnisse der Prostituierten, in: StraFo 2003, S. 191-194

4. Das aktive Wahlrecht der Strafgefangenen, in: ZfStrVo 2002, S. 131-134

3. Selbstgefährdung im Sport – Strafbarkeit bei Retterunfällen?, in: SpuRt 2002, S. 4-7

2. Das Fahrlässigkeitsdelikt, in: JURA 2000, S. 267-276

1. Die Verwertung sogenannter Zufallsfunde bei der strafprozessualen Telefonüberwachung, in: StV 1999, S. 221-227

V. Anmerkungen/Urteilsbesprechungen

27. Anmerkung zu BGH v. 4.12.2018 – 1 StR 255/18 (zu § 97 AufenthG), in: JR 2019, S. 254-256

26. Anmerkung zu BGH v. 24.10.2018 – 1 StR 212/18 (zu §§ 95 und 96 AufenthG und Vorsatz bei Kindern und Jugendlichen, in: NJW 2018, S. 1660

25. Anmerkung zu BGH v. 8.3.2017 – 5 StR 333/16 (zu § 96 AufenthG und der RückführungsRL), in: NJW 2017, S. 1624

24. Anmerkung zu BGH v. 20.12.2016 – 1 StR 177/16 (zu § 42 StAG), in: NJW 2017, S. 901

23. Anmerkung zu BGH v. 20.9.2016 – 3 StR 84/16 (zu: § 247a StPO – audiovisuelle Zeugenvernehmung), in: JR 2017, S. 177-179

22. Anmerkung zu OLG Köln v. 1.9.2015 – III – 2 Ws 544/15 (zu: Entbindung von der Verschwiegenheitspflicht eines Berufsgeheimnisträgers durch den Insolvenzverwalter Strafverfahren), in: ZWH 2016, S. 212-217

21. Anmerkung zu BGH v. 22.7.2015 – 2 StR 389/13 (zu: § 96 AufenhG), in: NJW 2016, S. 423

20. Anmerkung zu OlG Stuttgart v. 29.6.2015 – 4 Ws 232/15 (zu: § 299 StGB), in: JR 2015, S. 652-654

19. Anmerkung zu BVerfG v. 26.2.2015 – 1 BvR 1036/14 (zu: § 185 StGB als Kollektivbeleidigung – „FCK CPS“), in: JR 2015, S. 442 – 445

18. Anmerkung zu BGH v. 28.5.2014 – 3 StR 206/13 (zu: Anwendungsbereich von § 264 StGB – Subventionsbetrug), in: JR 2015, S. 276-278

17. Anmerkung zu BGH v. 17.10.2013 – 3 StR 167/13 (zu: Anwendungsbereich des § 298 StGB), in: JR 2014, S. 407-410

16. Anmerkung zu BGH v. 30.4.2013 – 3 StR 85/13 (zu: Garantenstellung aus Wohnungsinhaberschaft), in: JR 2014, S. 39 – 44

15. Anmerkung zu BGH v. 6.9.2012 – 1 StR 140/12 (zu: § 370 AO – verdeckte Gewinnausschüttung und formunwirksame Treuhandverhältnisse), in: JR 2013, 165-169

14. Anmerkung zu BGH v. 24.5.2012 – 5 StR 567/11 (zu: Ausländerstrafrecht – §§ 96, 97 AufenthG), in: JR 2012, 527-529

13. Anmerkung zu BGH v. 13.9.2010 – 1 StR 220/09 (zu: § 266 StGB – Vermögens- betreuungspflicht und § 119 BetrVG – Sache Schelsky), in: StRR 2011, 68-70 (zusammen mit RA Dr. Michael Tsambikakis)

12. Anmerkung zu BGH v. 18. 5. 2010 – 5 StR 51/10 (zu: Schutz vor staatlich veranlasstem Zwang und inszenierter Täuschung – nemo-tenetur-se-ipsum-accusare-Grundsatz),
in: HRRS 2010, 343

11. Anmerkung zu BGH, Urteil vom 27. 11. 2009 – 2 StR 104/09 (zu § 11 I Nr. 2 StGB – Redakteur einer öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalt als Amtsträger – Fall „Emig“), in: JR 2010, S. 127-129

10. Anmerkung zu BGH, Urteil vom 17. 7. 2009 – 5 StR 394/08 (zu § 13 StGB – Garantenstellung eines Leiters der Innenrevision einer Anstalt des öffentlichen Rechts, in: JR 2009, S. 474-477

9. Anmerkung zu BGH, Beschluss vom 9. 6. 2008 – 5 StR 342/04 (zu Art. 54 SDÜ – Strafklageverbrauch bei einheitlicher „Schmuggelfahrt“ durch mehrere Mitgliedstaaten der EU), in: JR 2009, S. 390-392

8. Anmerkung zu BGH, Beschluss vom 2. 4. 2008 – 5 StR 354/07 (zu § 266 StGB – Vermögensbetreuungspflicht des Vermieters für Kautionen bei Gewerbemietraum), in: JR 2008, 348-350

7. Anmerkung zu BGH, Beschluss vom 19. 12. 2006 – 1 StR 268/06 (zu § 247 Satz 4 StPO – Unterrichtung mittels Videoübertragung), in: JR 2007, S. 258-260

6. Anmerkung zu BGH, Beschluss vom 22. 11. 2006 – 1 StR 180/06 (zu § 356a StPO – Anhörungsrüge), in: JR 2007, S. 172-174

5. Die aktuelle Entscheidung: Das Urteil des BVerfG zum Europäischen Haftbefehlsgesetz, in: JURA 2005, S. 780-786

4. Die aktuelle Entscheidung: Notwehr bei Fahrlässigkeitsdelikten, in: JURA 2002, S. 114-117

3. Die aktuelle Entscheidung: Zu den Grenzen des aus § 252 StPO abzuleitenden Verwertungsverbots in Fällen unlauterer Verfahrensmanipulation durch den angehörigen Zeugen, in: JURA 2000, S. 461-467

2. Anmerkung zu BGH, Urteil vom 29. 10. 1997 – 2 StR 239/97 (Konkretisierung des Anstiftervorsatzes), in: NStZ 1998, S. 401-403

1. Die aktuelle Entscheidung: Der große Lauschangriff auf die Wohnung als strafprozessuale Ermittlungsmaßnahme, in: JURA 1997, S. 581-590

VI. Fälle/Klausuren

4. Die gestohlene (?) Tageszeitung – eine etwas andere Klausurlösung, in: JURA 2010, S. 468-471

3. Semesterabschlussklausur – Steuerstrafrecht, in: JURA 2008, S. 632-634

2. Semesterabschlussklausur – StPO, in: JuS 2007, S. 138-140

1. Übungsklausur: Ein folgenschweres letztes Bier, in: JURA 1998, S. 244-250

VII. Varia

17. Rezension zu Arloth/Krä, Strafvollzugsgesetze, 4. Aufl., 2017, in: NJW 2018, S. 920

16. Rezension zu Laubenthal/Nestler/Neubacher/Verrel, Strafvollzugsgesetze, 12. Aufl., 2015, in: NJW 2015, S. 3290

15. Rezension zu Schaffstein/Beulke/Swoboda, Jugendstrafrecht, 15. Aufl., 2014, in: ZJJ 2015, S. 331

14. Eine kriminologische Filmbesprechung: The Place Beyond the Pines, in: myops 2014, S. 41-45

13. Rezension zu Schott, Tilmann, Einschleusen von Ausländern, 2. Aufl., 2011, in: ZAR 2013, S. 127-128

12. Rezension zu Löwe-Rosenberg: Die Strafprozessordnung und das Gerichtsverfassungs- gesetz, Band 9: §§ 449 – 495, EG StPO, 26. Aufl., in: NJW 2010, S. 3627

11. Rezension zu Sommer, Ulrich, Korruptionsstrafrecht, 2010, in: wistra 2011, S. 97-98

10. Rezension zu Putzke/Scheinfeld, Strafprozessrecht, 2. Aufl., 2009, in: JURA 2010, S. 477-478

9. Rezension zu Schwind, Hans-Dieter, Kriminologie: eine praxisorientierte Einführung mit Beispielen, 11. Aufl., 2001, in: JR 2002, S. 41-42

8. Vortragsbericht: Der Zustand des Strafrechts nach Überwindung zweier Unrechtsregime in Deutschland von Prof. Dr. Marxen, in: JR 2000, S. 363-365

7. Rezension zu Wessels/Hettinger, Strafrecht, Besonderer Teil/1, 23. Aufl., 1999, in: JURA 2000, S. 279-280

6. Vortragsbericht: Ermittlung oder Herstellung von Wahrheit im Strafprozess von Prof. Dr. Gössel, in: JR 2000, S. 10-12

5. Rezension zu Kühl, Kristian, Strafrecht, Allgemeiner Teil, 2. Aufl., 1997, in: JURA 1999, S. 336

4. Vortragsbericht: Ähnlichkeiten und Unterschiede zwischen der deutschen und der polnischen Strafprozessordnung: Rechtsvergleichende und rechtspolitische Überlegungen von Prof. Dr. Waltos, in: JR 1998, S. 364-366

3. Rezension zu Beulke, Werner, Strafprozessrecht, 3. Aufl., 1998, in: JURA 1998, S. 560

2. Rezension zu Tiedemann, Klaus, Die Anfängerübung im Strafrecht, 3. Aufl., 1997, in: JURA 1998, S. 390-391

1. Rezension zu Otto, Harro, Übungen im Strafrecht, 4. Aufl., 1995, in: JURA 1995, S. 56