Bauträgervertragscheck

Im Zuge des Bauträgervertragscheck prüfen wir Ihre Vertragsunterlagen und behandeln im gemeinsamen Beratungsgespräch nach Erörterung des Kaufgegenstandes mit Ihnen u.a. folgende Fragestellungen:

  • Wer ist Ihr Vertragspartner? Struktur? Solvenz? Referenz?
  • Wer bestimmt den Notar?
  • Sind die Vertragsunterlagen vollständig?
  • Sind die vertraglichen Bestimmungen wirksam?
  • Probleme enthalten oft Fälligkeitsbestimmungen, Änderungsvorbehalte, Abnahmefiktionen, Abnahmeregelungen zum Gemeinschaftseigentum, Einschränkungen von Gewährleistungsrechten, Verkürzungen der Gewährleistungszeit, Unterwerfungserklärung in die sofortige Zwangsvollstreckung, Aufrechnungsverbote.
  • Enthält der Vertag in Ihrem Interesse z. B. notwenige Bestimmungen zur Fertigstellungsfrist, zu etwaigen Pönalen bei Verzug mit der Fertigstellung, Sicherheiten, Kontrollmechanismen zum Baufortschritt, Dokumentationspflicht des Bauträgers, Exitoptionen bei Insolvenz des Bauträgers.
  • Was beinhaltet, taugt die Bau- und Leistungsbeschreibung?
  • Wozu dient die Freistellungsbescheinigung des globalfinanzierenden Bankinstituts? Welches Risiko beinhaltet diese?
  • Welche Kostenregelungen und mögliche Folgekosten beinhaltet der Vertrag?
  • Auch folgende Stichpunkte werden regelmäßig erörtert: Exposé, noch zu bildendes Grundstück, Sonderwünsche, Eigenleistungen, Person des ersten Verwalters.
  • Wir erörtern mit Ihnen abschließend das Beratungsergebnis und die daraus resultierenden Handlungsalternativen und geben Tipps für weiterführende Informationen.