Privates Baurecht

Das private Baurecht erfasst die Beziehungen zwischen (natürlichen wie juristischen) Privatperso­nen im Bauwesen.

Die Beteiligten und unsere Mandanten im privaten Baurecht sind z. B.

  • private wie institutionelle Bauherren,
  • Bauträger,
  • Nachbarn und
  • sonstige Eigentümer.

Unsere Beratungsleistungen betreffen in rechtlicher Hinsicht:

  • a priori allgemeines Vertragsrecht insbesondere die Wirksamkeit von
    Allgemeinen Geschäftsbedingungen,
  • und sodann vorwiegend Fragen aus dem Werkvertragsrecht des BGB und der VOB/B unter Einbezug der VOB/C,
  • der HOAI,
  • des Kauf- und Sachenrechts (insbesondere im Bauträgerrecht),
  • des Wohnungseigentumsgesetz (WEG),
  • des Nachbarschaftsrechts und
  • ggf. die baurechtliche Streitigkeit umrahmende Rechtsfragen aus z. B. dem Miet-, In­solvenz- und Erbbaurecht,

Und in tatsächlicher Hinsicht:

  • von Beginn eines Bauvorhabens an die Vertragsgestaltung bzw. den Vertragsabschluss,
  • baubegleitend bis zur Abnahme in der sog. Erfüllungsphase z. B. bei Leistungsänderungen, Mehrleistungen und Mehrkosten, Leistungsverzug und Behinderung, Mängeln, Zahlungs­verzug, Kündigung, Aufmass, Abnahme, Abrechnung, Forderung/Abwehr von Sicherheiten,
  • nach der Abnahme in der sog. Gewährleistungsphase z. B. bei Durchsetzung oder Abwehr von Werklohn- und Honorarfragen, von Gewährleistungs-/Mängelrechten und der dazu er­forderlichen Beschlussbildung bei Wohnungseigentümergemeinschaften,
  • sonstige Fragen, die während des Lebenszyklus einer Immobilie entstehen, z. B. im Verhält­nis zum Nachbarn oder im Innenverhältnis der WEG.

Geht es um die Rechtsbeziehung zwischen einer Privatperson und der öffentli­chen Hand (z. B. dem Bauamt), spricht man hingegen von öffentlichem Baurecht .